Due donne del Sud

12,80 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 2 Tag(e)

Beschreibung

Briefe schreiben und veröffentlichen war ja einmal sehr verbreitet, man hat das gerne gelesen und es war eine so gängige Lektüre, dass sich Gottfried Keller darüber in einer Erzählung lustig gemacht hat (Die mißbrauchten Liebesbriefe).

Heutzutage sind Briefe größtenteils durch email und social media ersetzt worden.

In diesem Buch jedoch wird diese Form wieder aufgegriffen, es werden Gedanken und Überlegungen darin untergebracht, die man sonst in einem Essay niederlegen würde. Aber durch die Briefform werden diese Divagazioni e riflessioni viel persönlicher, leichter zu lesen und die beiden Schreiberinnen kommen dem Leser sehr nahe, er vermeint schließlich an ihrem Leben teilzuhaben - und Besseres kann ein Buch gar nicht liefern.

Geschrieben wird das Ganze von zwei Frauen aus dem Süden Italiens. Die eine ist als Historikerin mehr oder weniger ihr ganzes Leben lang in Kalabrien geblieben; die andere, aus Sizilien, hat den Großteil ihres Lebens vor allem in Österreich und Deutschland verbracht, andere Kulturen kennengelernt. Das ergibt eine sehr unterschiedliche Sichtweise auf die Berichte und Gedanken, die in den Briefen ausgetauscht werden und sorgt für ein aufregendes Spannungsfeld, in dem auch alltägliche Erlebnisse eine besondere Bedeutung gewinnen.